Aktuelles aus dem Spatzennest



Endlich können sich Kinder, Team und Eltern richtig sehen, denn die Maskenpflicht ist seit 7.6.2022 bei uns weggefallen. Das erleichtert allen die Kommunikation und emotionale Momente. Die Abstandsregelung (5 Personen pro Gruppe) und die Handhygiene haben wir beibehalten um gesund und ohne Ausfälle das Kiga-Jahr abschließen zu können. Die letzten Wochen in diesem spannenden vergangenen Jahr gehen dem Ende entgegen und wir haben noch viel geplant.

Im Juni kam die freiwillige Feuerwehr Moosach zu den Kindern und stellte sich, ihr Fahrzeug und alle Aufgabenbereiche den neugierigen Kindern vor. Sie durften alles anfassen, mit dem C-Rohr die Büsche in unserer Passage „gießen“ und auch ins Auto klettern. Als Krönung der Feuerwehrwoche fand der jährliche Probealarm mit Fluchtübung im Kindergarten statt. Die Kinder reagierten professionell auf den Alarm und hielten sich vorbildlich an alle vorher besprochenen Regeln. Wir stellten eine neue Bestzeit auf: 4 Minuten vom Alarmton bis zum Erreichen des Treffpunktes.

Die zukünftigen Schulkinder dürfen eine Schnupperstunde in der Amphionschule genießen, den neugebauten Schulbau kennenlernen, Fragen stellen und vielleicht Ungewissheiten und Ängste abbauen.

Frau Voigt vom ADAC geht mit ihnen durch Moosach und bearbeitet die verschiedenen Verkehrssituationen (Ampel, Zebrastreifen, Fahrbahn-Radweg-Fußgängerweg, Garagenausfahrt…) um sie auf den Schulweg vorzubereiten. Anschließend können sich die Eltern auf einem Elternabend über den Ablauf des Verkehrsausfluges aufklären lassen und sich Tipps und Erfahrungswerte für die zukünftigen Verkehrsteilnehmer holen. Ein sehr empfehlenswerter, kurzweiliger Abend.

Im Juli spielt unser Elternbeirat ein Kasperltheater für alle Kinder, das schon gespannt erwartet wird.

Frau Dr. Füller vom Gesundheitsamt kommt zu uns, klärt die Kinder über richtige Zahnpflege und Ernährung auf und schaut sich die Zähne der Kinder an. Ein Elternabend und Schnupper-Nachmittag geben den zukünftigen Kiga-Eltern und Kindern Gelegenheit, sich über den Ablauf der Eingewöhnung zu informieren und ihre zukünftige Gruppe und Bezugspersonen kennenzulernen.

Freitag, 15.7.2022 ist der Kiga geschlossen, da wir mit den Vorschulkindern zum Abschluss des Jahresthemas „Maus, Schwein, Huhn und Hund, auf dem Bauernhof geht’s rund“ einen Ponyhof besuchen, anschließend Pizza und Eis verschmausen und mit den Familien und Herrn Kurat Krehbiel einen kleinen Abschiedsgottesdienst gestalten.

Die ANDA-Hundeschui besucht uns mit ihren Trainerinnen und ausgebildeten Hunden und zeigt den Kindern in theoretischen und praktischen Übungen den richtigen Umgang mit Hunden, um Ängste und falsches Verhalten zu bearbeiten.

Herr PHK Ledutke von der Polizeiinspektion 44 in Moosach besucht die Vorschulkinder, stellt sich und den Aufgabenbereich der Polizei vor und schafft Vertrauen für schwierige Situationen, in denen sich Kinder befinden könnten.

Und schon nähern sich die Ferien und Abschiede von den Vorschulkindern, mit denen wir hier 2-4 Jahre verbracht haben. Das eine oder andere Tränchen wird dabei sicher fließen.

Wir wünschen allen Familien einen schönen, sonnigen und erholsamen Urlaub und den Schulanfängern und ihren Familien im September einen harmonischen Start ins Schulleben.

Das Kiga-Team



Das neue Jahr begann mit neuen Verordnungen. Seit 10.1.2022 müssen alle Kinder Montag, Mittwoch und Freitag zu Hause getestet werden und die Eltern legen uns durch Unterschrift das negative Testergebnis vor. Im Falle eines gemeldeten positiven Testergebnisses wird die Testpflicht auf 5 aufeinanderfolgende Tage erweitert. Die Eltern erhalten vom Kindergarten alle 3 Wochen Berechtigungsscheine für Tests in den Apotheken.

Die neuen Verordnungen verlangen von den Kindern und Eltern viel Mitarbeit und vom Kindergartenteam einen hohen bürokratischen Aufwand. Doch nur gemeinsam können wir diese schwierige, herausfordernde Zeit bestehen und die Schließung von Gruppen vermeiden.

Das neue Jahr hat aber auch neue Höhepunkte gebracht, die je nach Infektionslage individuell gestaltet wurden. So kam am 16.1.2022 der „Zauberer Breno“ und verzauberte die Kinder in drei getrennten Vorstellungen mit seinen lustigen, spannenden und faszinierenden Zaubertricks.

Am Freitag, 25.2.2022 wurde es bunt und laut im Spatzennest. Alle Kinder kamen zum Thema verkleidet und genossen einen turbulenten Vormittag mit Spielen, Tanzen und leckerem Schmausen. Mittag holten die Eltern glücklich lachende, im Takt der Musik tanzende, satte, puderzuckerbestäubte und selig erschöpfte Kinder ab.

Die nächsten Wochen und Monate halten noch viele Herausforderungen und Aktionen für uns bereit.

Mitte März werden die Plätze für das kommende Kindergartenjahr vergeben, die Osterfeier wird geplant, zum Jahresthema „Maus, Schwein, Huhn und Hund- auf dem Bauernhof geht’s rund“ passende Höhepunkte wie der Besuch der „Hundeschui“ im Kindergarten oder ein Ausflug der Vorschulkinder auf den Ponyhof Eschenried organisiert.

Egal, was das laufende Jahr an Einschränkungen und Überraschungen bringt, mit der Unterstützung der Eltern, unseres tollen Elternbeirates und dem Zusammenhalt unseres Teams werden wir sie meistern und für die Kinder zu einem Gewinn gestalten.

Wieder geht ein Jahr zu Ende…

und was für ein Jahr! Ein Jahr gefüllt mit Unsicherheiten, ständig wechselnden Regelungen, Hoffnung und Resignation, Unterstützung, Zusammenhalt  und vielem mehr.

Hier im Spatzennest haben wir dieses vergangene Jahr einigermaßen gut überstanden. Es gab zwar immer wieder Kinder und Familien, die zeitweise in Quarantäne gingen aber keiner war schwer oder lebensbedrohlich erkrankt. Und wir hoffen, dass es so bleibt.

Mittlerweile ist das gesamte Team  „geboostert“ und das lässt uns zuversichtlicher in das kommende Jahr gehen.

Unser großer Dank gilt allen Eltern, die dieses Jahr, gemeinsam mit uns, so toll gemeistert haben. Erkältete Kinder blieben daheim, freiwillige Tests wurden unaufgefordert gebracht und alle uns vorgeschriebenen Regeln und Einschränkungen ohne Murren und Beschwerden mitgetragen.

Dies alles hat uns im vergangenen Jahr  ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Arbeiten mit den Kindern erst möglich gemacht .

Wir wünschen allen unseren Kiga-Familien, Kooperationspartnern und Interessierten frohe Weihnachten, erholsame Feiertage im Kreis Ihrer Lieben und ein gesundes, friedvolles, stressarmes neues Jahr,

 

Ihr Kiga-Team

Das Kindergartenjahr 2021/2022 beginnt

Ein neues Kiga-Jahr startet und wir hoffen, dass es ein spannendes, interessantes und erfolgreiches Jahr für uns alle wird.

Wir von unserer Seite tun alles dafür. Wir alle im Team sind 2x geimpft und testen uns freiwillig 2x pro Woche. Für die Eltern gelten weiterhin folgende Corona-Hausregeln:

  1. Die Gruppen benutzen verschiedene Eingänge,
  2. Für Erwachsene gilt FFP-2- Maskenpflicht,
  3. Beim Betreten der Einrichtung müssen die Hände der Erwachsenen an den Dispendern desinfiziert werden, Kiga- Kinder gehen vor Betreten der Gruppenräume zum Händewaschen,
  4. Pro Gruppe dürfen nur 5 Erwachsene das Haus betreten, was durch Pfandbälle geregelt wird,
  5. Einhalten der Abstandsregeln untereinander.

 

Die Zusammenarbeit von Eltern und Team hat im vergangenen, nicht einfachen, Jahr hervorragend funktioniert und dafür bedanken wir uns ganz herzlich.

Die letzten zwei Monate im vergangenen Kiga-Jahr waren prall gefüllt mit verschiedensten Aktionen und Angeboten für Kinder und Eltern, um viele ausgefallene Höhepunkte nachzuholen.

Für die Eltern gab es Elternabende zu den Themen „Gewalt gegen Kinder, sexueller Missbrauch“ durch einen Kriminalbeamten, „Verkehrserziehung- und Tüchtigkeit für und von Kindern“ durch eine Mitarbeiterin des ADAC und „Eingewöhnung“ für die Neustarter vom Kiga-Team, die alle unter Einhaltung des Hygienekonzeptes abgehalten werden konnten.

Für die Vorschulkinder wurde „Verkehrserziehung und Schulwegtraining“ durch den ADAC und  „Ein Tag im Wald“ durch Frau Buse angeboten und mit Begeisterung durchgeführt.

Alle Kinder gingen ins Freilichttheater „Nils Holgersson“ vor dem Pelkovenschlössl und genossen ein lustiges, herrlich inszeniertes Kasperltheater von unserem hoch engagierten Elternbeirat.

Jeder schöne Tag wurde im Garten genutzt und fast alles nachgeholt, was durch die verschiedenen Einschränkungen nicht möglich war.

Wir hoffen, dass wir dem kommenden Jahr ohne große Sorgen und Einschränkungen entgegen gehen können, denn wir haben mit dem Thema „Maus, Schwein, Huhn und Hund, auf dem Bauernhof geht`s rund“ viel geplant und freuen uns darauf.

 

Ihr Kiga-Team